Sonnenabbildung


Tarot - Beratung Andrea Winter-Achtelig Kunst zu denken

Ehrenkodex & Co.

Mein Ehrenkodex beim Kartenlegen mit Tarot


Meine Selbstverpflichtung


Ich bin bestrebt, jedem Klienten bei der Beleuchtung von Situationen, Problemen und Beziehungen zu anderen Menschen behilflich zu sein.

Außerdem unterstütze ich ihn beim Erkennen seines Verhaltens, seiner persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten und bei der Untersuchung der Alternativen seiner Entscheidungsmöglichkeiten.

Da ich sowohl das selbstverantwortliche Handeln eines Klienten stärken als auch keinem Klienten einen medizinischen, finanziellen oder rechtlichen Schaden durch Tarotberatungen zufügen möchte, verzichte ich auf nachfolgende Aussagen oder Lebensberatungen mit Tarot:
1.
In medizinischen, finanziellen oder rechtlichen Fragen werde ich einen Klienten nicht beraten. Ich empfehle ihm, sich stets professionelle Hilfe zu suchen.
2.
Ich lege Klienten keine Tarotkarten, von denen mir bekannt ist, dass sie sich in einer psychologischen Behandlung befinden.
3.
Bemerke ich, dass ein Klient ohne das Kartenlegen mit Tarot keine selbstständigen Entscheidungen mehr treffen kann und sich unverhältnismäßig oft von mir mit Tarot beraten lässt, weise ich den Klienten auf sein Verhalten hin. Weitere Termine werde ich mit diesem Klienten nicht mehr vereinbaren.
4.
Ich werde keine Aussagen treffen, die vom Klienten als unausweichliches Schicksal interpretiert werden könnten.
5.
Jeder Klient hat das Recht auf seine Entscheidungsfreiheit.
Ich werde keinen Druck auf ihn ausüben, damit er Ratschläge befolgt oder seine Sichtweise auf die Dinge verändert.
6.
Ich respektiere, wenn ein Klient über bestimmte Dinge in seinem Leben nicht sprechen will.
7.
Ich deute meinen Klienten keine Zukunft.
8.
Unethische Fragestellungen und abwertende Aussagen, insbesondere über abwesende Dritte, lehne ich ab.
9.
Ich werde keine Aussagen über Personen hinsichtlich ihres Wollens, Fühlens, Denkens oder Verhaltens machen, die nicht bei der Kartenbefragung anwesend sind. Denn diese abwesende Dritte können meine Aussagen nicht kommentieren.
10.
Meine Aussagen gründen auf der Deutung der Tarotkarten. Ich werde die Aussagen der Tarotkarten nicht dahingehend verfälschen, was ein Klient gerne hören möchte.
11.
Ich verpflichte mich, Kenntnisse aus Tarotberatungen nicht zum
persönlichen Vorteil zu nutzen.
12.
Der Klient wird über die Preise für das Kartenlegen mit Tarot aufgeklärt.

Meine Schweigeverpflichtung



Darüber hinaus verpflichte ich mich, über alles Schweigen zu bewahren, was Du mir während des Kartenlegens mit Tarot anvertraust.

Im Gegensatz zu Ärzten, Rechtsanwälten oder Steuerberatern haben jedoch weder Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologische Berater noch Lebensberater als Tarotkartenleger ein Zeugnisverweigerungsrecht.

Des Weiteren sind Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologische Berater und Lebensberater als Tarotkartenleger verpflichtet, dem Finanzamt ihre Rechnungen, Zahlungsbelege oder Bankauszüge auf dessen Verlangen offenzulegen, um ihre buchhalterische Sorgfaltspflicht nachzuweisen.

Dokumentationen jedoch, die vor, während und nach einer Lebensberatung mit Tarot erstellt wurden, werden dem Finanzamt nicht offengelegt.
Meine Sorgfaltsverpflichtung



Ich bin mir meiner erworbenen Fähigkeiten sowie der Grenzen meines Wissens bewusst.

Beim Kartenlegen mit Tarot werde ich mich stets an meinen selbst auferlegten Ehrenkodex halten. Mit Gewissenhaftigkeit und Ernsthaftigkeit werde ich Dich bei Deinen Selbstfindungsprozessen unterstützen.

Sollte ich zu der Überzeugung kommen, dass ich Dich mit meinem Wissen, meinen Kenntnissen und Erfahrungen nicht zu Deiner vollen Zufriedenheit beraten kann, besitze ich die Ehrlichkeit, Dich zu bitten, einen anderen Tarot-Lebensberater aufzusuchen.

Sollte ich Dich um einen Wechsel bitten müssen, verstehe dies bitte nie so, dass Dir keine Beratung helfen wird. Spreche ich diese Bitte aus, dann sehe dies als Form meiner Sorgfaltspflicht.

Denn ich wünsche mir, dass Du die Unterstützung erhältst, die Dir am besten weiterhilft.
Andrea Winter-Achtelig

Tarotberaterin in Zirndorf
(nahe bei Nürnberg und Fürth / Bayern)



Übe Dich in der Kunst zu denken und sei in Deinem Kopf und in Deinem Herzen kreativ.


Sonnenabbildung


 

 

 

Kontakt

Andrea Winter-Achtelig
Kartenlegen mit Tarot
Goethestraße 24
D - 90513 Zirndorf
(bei Nürnberg)

Telefon: 0911/44 66 22 1
Telefax: 0911/600 46 863

aw[@]kunst-zu-denken.de
.de



  • Tarotkarte X Rad des Schicksals


Impressum    •    Nutzungsbedingungen   •    Datenschutz


(C) Copyright 2015 - 2018  Kunst zu denken - Andrea Winter-Achtelig